Aktivitäten zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Büren liegt im Süden des Paderborner Landes eingebettet in die malerischen Flusstäler der Alme und der Afte. Die Stadt mit Ihren 22.000 Einwohnern und das sie umgebende Bürener Land bieten dem Besucher neben dem Reiten eine Vielzahl an weiteren Aktivitäten.

Zu Lande: Radfahren, Wandern, Nordic Walking

Ein vorbildlich ausgebautes, familienfreundliches Radwegenetz von 300 km lockt zum Erkunden des Bürener Landes auf dem Zweirad.

Dem Wanderer bietet sich die ganze Vielfalt von intakter Natur und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, etwa auf den Wanderwegen Sintfeld-Höhenweg (144 km), Jesuiten-Pfad (27 km) und Grenzstein-Weg (17 km).

Wer es kürzer und sportlicher mag, kann auf fünf Nordic-Walking-Parcours von 6 bis 12 km die passende Herausfordung suchen.

Am und im Wasser: Schwimmen, Angeln, Kanufahren

Zwei Freibäder und ein Hallenbad laden in Büren zu jeder Jahreszeit zum Baden ein. Alme, Afte und Keddinghäuser See sind bei Anglern beliebt, Angelscheine vergibt das Bürgerbüro ab dem 1. Mai. Kanutouren auf der Alme bietet der Kanu- und Skiclub Büren an.

Motorisiert: Segway, Kartfahren und Segelflug

Mit dem Segway, einem sicheren und bequemen Einpersonen-Elektrofahrzeug können Sie die Stadt einzeln oder in Gruppen erkunden.

Etwas schneller drehen Sie Ihre Runden auf der Bürener Kartbahn, einer offiziellen Rennstrecke des Deutschen Motorsportbunds (DMSB). Hier finden sowohl Hobbyfahrer wie auch aktive Rennkartfahrer Spaß und optimale Bedingungen.

Sie möchten die schöne Landschaft gern von oben betrachten? Auch das ist möglich. Vom Bürener Segelflugplatz aus fliegt Sie Ihr Pilot mit dem Motorsegler über die Wewelsburg, den Waldkreis Büren und das nördliche Sauerland mit der Aabach-Talsperre.

Lesen Sie weiter, welche schönen Ausflugziele Sie in Büren und Umland erwarten