Sehenswürdiges Bürener Land

Büren und Umgebung sind besonders geprägt durch seine historischen Burgen und Kirchen. Der Paderborner Flughafen lockt mit neuzeitlichen Attraktionen.

Burgen und Kirchen

Wenige Kilometer nordöstlich von Büren befindet sich die Wewelsburg und in dieser das Historische Museum des Hochstifts Paderborn. Südlich von Wewelsberg liegt das Kloster Gut Böddeken im ruhigen „Tal des Friedens“.

Im Südlichsten Bürener Stadtteil Harth thront die Burgruine Ringelstein auf einer Bergspitze, von der aus man nach allen Seiten freie Aussicht über das Almetal hat. Im Dreißigjährigen Krieg war die Burg Schauplatz zahlreicher Hexenprozesse.

Die Jesuitenkirche in Büren gilt als eines der prächtigsten barocken Baudenkmäler in Westfalen.

Bis in die Ritterzeit zurück blickt man im ehemalige Zisterzienserinnenkloster und heutigen Gut Holthausen, das 1243 gegründet und später im Stil des Barock umgebaut wurde.

Flughafen Paderborn

2011 eröffnete auf dem Gelände des Flughafens der „Quax Hangar“, in dem eine sehenswerte Ausstellung historischer Flugzeuge zu besichtigen ist. Moderne Flugzeuge bei Start- und Landung beobachten kann man von der Aussichtsplattform in zweiten Stock.

Gern geben wir Ihnen auch persönliche Tipps zu aktuellen Attraktionen.